Festschrift zum 25järigen Verbandsjubiläum

Liebe Doppelkopffreundinnen und Doppelkopffreunde,

erst einmal möchte ich die Chance nutzen, dem Verband zu seinem 25 jährigen Bestehen zu gratulieren und ihm alles Gute für die Zukunft wünschen.

Dann möchte ich mich bei den Leuten bedanken, die Marcel Schwenzer (F  JAN) und mir bei der Erstellung dieser Festschrift geholfen haben. In erster Linie ist hier HansDieter Fischer (BS 1DDC) zu nennen, der immer Zeit hatte, für mich in seinen Unterlagen zu wühlen und meine Fragen zu beantworten. Außerdem verdanken wir seiner Frau Helga und ihm die vielen Fotos, die dieser Festschrift erst das richtige Aussehen verliehen. Natürlich möchte ich mich auch bei den ehemaligen und dem amtierenden Vorsitzenden für ihre Grußwörter bedanken. Leider haben nicht alle ehemaligen Verbandsvorsteher die Zeit gefunden, mir ein paar Zeilen zukommen zu lassen. Mein Dank gilt selbstverständlich auch Hartwig Hake (BS NON) und Helmuth Schröder (KS FUKS), die die 25 Verbandsjahre in der Regelkommission und dem Ehrenrat revue passieren lassen. Außerdem sollen Jan Uliczka (MH FUKS), der die Doko-Nuss ausarbeitete, und Udo Weinhausen (BS NON), der uns mit Material versorgte, nicht ungenannt bleiben. Auch diesen beiden gilt unser Dank.

Wie bei jedem Werk hat auch hier nicht alles so geklappt, wie wir und das so vorgestellt hatten. Wir hatten eine Fragebogenaktion zum Thema Doppelkopf mit Prominenten durchgeführt. Der Rücklauf ist leider zu mager für einen Bericht, aber in der nächsten PM wird bestimmt etwas darüber zu lesen sein. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Dennoch möchten wir Euch die Grußworte, die uns aus Bremen und Nordrhein-Westfalen erreichten, nicht vorenthalten.

Zum Schluss noch eine kleine, aber wichtige Feststellung zu dieser Festschrift: Es soll sich keinesfalls um eine Chronik handeln, dennoch hoffen wir, dass Ihr viele wichtige Doko-Ereignisse wieder finden werdet. Eine Chronik folgt bestimmt noch irgendwann!

Katja von der Warth (Öffentlichkeitsarbeit)